Mag. Christoph Koder

 

Imago Professional Facilitator

 

"An der Arbeit mit Paaren finde ich es schön, wenn es gelingt, dass der „Draht“ in der Partnerschaft (wieder) entsteht oder sich weiter entwickeln kann, dass blockierte Zwischenräume frei werden, dass sich eine/r von der/m Anderen (wieder) berühren lassen und Beide aneinander wachsen können.

 

Für mich persönlich bedeutet IMAGO eine besondere Art des Zuganges und der Einstellung zu mir und Anderen: Mich und Andere mit Respekt und Freundlichkeit anzusehen, zu verstehen und zu behandeln ... immer neu das Gespür zu entwickeln für die ganz eigene „Welt“ und „Kultur“, die jede/r Einzelne in sich trägt.

 

Besonders schätze ich am Zugang von IMAGO, dass Ressourcen und Wertschätzung so sehr im Mittelpunkt stehen; und die Art, wie die besondere Verbindung der eigenen Lebensgeschichte und „Kultur“ mit der Chance auf persönliche Entwicklung betont wird - und das im Zusammenspiel mit der/m PartnerIn: Gerade Gegensätze und Unterschiede – ja sogar der Konflikt1 -  zwischen den PartnerInnen werden ja als Wachstumschance gesehen."

 

 

Meine Arbeitsschwerpunkte


Qualifikationen

  • Fachtheologie und selbstständige Religionspädagogik
  • Psychotherapie (systemische Familientherapie)
  • Supervision, Coaching & Organisationsentwicklung
  • Mediation
  • Systemische Struktur- und Organisationsaufstellungen
  • Spirituell-systemische Aufstellungsarbeit
  • Imago Clinical Training
  • Imago Facilitator Update
  • Meditationsleiter-Ausbildung
  • Pädagogisches Management
  • Breema-Körperarbeit

Kontakt

Tel: 0664/140 40 20
Mail: office@humane-balance.at

1040 Wien, Brahmsplatz 4/13
Web:
http://www.humane-balance.at

Mitgliedschaft

  • Imago Gesellschaft Österreich